Kein Javascript aktiviert

Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser

Um tischideen-und-ambiente.de nutzen zu können, benötigen Sie diese Funktion.

So aktivieren Sie Javascript

Internet Explorer:

Klicken Sie auf "Extras"-"Internetoptionen"-"Sicherheit"-"Stufe anpassen". Scrollen Sie bis "Scripting" und aktivieren Sie "Active Scripting".

Mozilla Firefox:

Klicken Sie auf "Extras"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren". Wenn Sie Firefox 3.0 verwenden, klicken Sie bitte auf "Bearbeiten"-"Einstellungen"-"Inhalt"-"Javascript aktivieren"

Einstellung aktiviert?

Nachdem Sie die Einstellung aktiviert haben, aktualisieren Sie bitte diese Seite.

Auswirkungen des Brexits

Worauf Sie als Unternehmer achten müssen

Deal or No Deal - Seit langer Zeit wird der Brexit verhandelt und noch ist kein Ende in Sicht. Der Austritt wurde aktuell auf den 31. Januar 2020 verschoben. Geplant war zuletzt der 31. Oktober 2019. Die EU gewährte vergangenen Montag einen weiteren Aufschub, wobei es sich um eine flexible Verlängerung handelt, bei der Großbritannien bei einer Ratifizierung des Austrittabkommens auch früher austreten kann.

 

 

Welche Auswirkungen hat der Austritt Großbritanniens und was müssen Sie beachten?

Wichtig für Unternehmer: Unabhängig davon, zu welchem Zeitpunkt oder auf welche Art die Briten nun aussteigen sollten, zählt Großbritannien ab diesem Zeitpunkt als Drittland. 

Nutzen Sie ein Warenwirtschaftssystem bzw. eine ERP Software, muss das Vereinigte Königreich auch als solches in Ihrem System gekennzeichnet werden. Nutzer unseres HIW ERP Systems beachten hierfür bitte unseren aktuellen Newsletter zum Thema Brexit und den Einstellungen, die Sie vornehmen müssen. 

Wer Warenhandel mit dem Vereinten Königreich betreibt, sollte etwa Bewilligungen durch das Hauptzollamt anpassen. Das können sein: Erweiterungen des Länderkreises, Veredelungs- und Lagerorte in Großbritannien, aus welchen Sie Waren nach Deutschland einfahren.

Wirtschaftsbeteiligte müssen sich bei Zollbehörden registrieren und bekommen eine Identifikation-Nummer, eine sogenannte EORI-Nummer.

Falls Sie Interesse an weiteren Themen zum Brexit haben, können Sie gerne Fragen und Antworten zum Brexit von der Bundesregierung Deutschland durchlesen:

Brexit: Fragen und Antworten

 

Weitere Informationen können Sie auch der britischen Regierung entnehmen:

Zur Website des Vereinigten Königreichs

 

Die Regierung stellt für Deutsche Unternehmen auch folgendes PDF zur Verfügung:
Vorkehrungen für Warenverkehr und Warenbezug aus dem Vereinigten Königreich nach dem Brexit
 

 

Bilgin, 29 Oktober, 2019

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Sie dient nur zur Autorisierung Ihres Kommentars. Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar aus Gründen der Datenprüfung nicht sofort unter dem Beitrag erscheint. Er wird aber in Kürze freigeschaltet.